30
CARDIOVASCULAR
hamburger

Die Plattform zählt – spezielles Drahtgeflecht beim Supera™ Stent

Bahnbrechende Technologie bei der Stent-Plattform

Das einzigartige Design des Supera™ Stents resultiert in einer Plattform mit Eigenschaften, die von klassischen peripheren Nitinolstents nicht erreicht werden:

Festigkeit – hoher Kompressionswiderstand1

Hoher Kompressionswiderstand

Geringe auf Gefäßwände wirkende chronische Aufstellkraft2

Supera™ – geringe chronische Aufstellkraft

Hohe Flexibilität3 ermöglicht Bruchfestigkeit4

Hohe Flexibilität und Bruchfestigkeit

Werfen Sie einen Blick auf den Unterschied, den der Supera™ Stent macht

Das Stentdesign aus ineinander verwobenen Nitinoldrähten ermöglicht eine hohe strukturelle Integrität und Knickfestigkeit und verleiht dem Supera™ Stent die Eigenschaften, die ihn so besonders machen.

Video showing Supera™ Stent flexibility

Die beispiellose Festigkeit ermöglicht hohen Kompressionswiderstand

Der Supera™ Stent weist einen mehr als viermal so hohen Kompressionswiderstand auf wie alle anderen selbstexpandierenden Nitinolstents.2 Labortests mit einer Kraftausübung von 2,3 kg bewirken die Kompression eines klassischen lasergeschnittenen Nitinolstents (unten links). Wenn die gleiche Kraft auf den Supera™ Stent angewendet wird, behält er seine kreisrunde Form bei (unten rechts).

In klinischen Untersuchungen werden diese Ergebnisse (beim selben Patienten und im selben Gefäß) im unten gezeigten Angiogramm und in den folgenden intravaskulären Ultraschallbildern (IVUS) deutlich gemacht. Beachten Sie in den IVUS-Bildern die Kompression des konventionellen Nitinolstents, während der Supera™ Stent seine kreisrunde Form beibehält. Diese Leistungsfähigkeit ist besonders bei stark kalzifizierten Läsionen wichtig.

Supera™ Stent offers unparalleled compression resistance

Angiogramm und IVUS-Bilder mit freundlicher Genehmigung von Dr. Andrej Schmidt

Ausüben der geringsten chronischen Aufstellkraft (Chronic Outward Force) auf die Gefäßwand2

Lasergeschnittene Nitinolstents sind so konzipiert, dass sie für die Implantation überdimensioniert werden müssen. Der Supera™ Stent ist insofern einzigartig, da seine Größe im Verhältnis 1:1 zum Gefäßdurchmesser gewählt wird. Wie in der Abbildung unten zu sehen ist, üben die lasergeschnittenen Stents während der gesamten Lebensdauer des Stents Kraft auf die Gefäßwand aus, was wiederum langfristig zu Gefäßverletzungen führen kann. Die geringere chronische Aufstellkraft (Chronic Outward Force, COF) beim Supera™ Stent führt zu weniger Gefäßverletzungen.2,4

Designs des klassischen Nitinolstents (SNS)

Drückt über die gesamte Lebensdauer des SNS gegen das Gefäß, um es offen zu halten

ÜBERDIMENSIONIERUNG DES STENTS   HOHE COF2 GEFÄSSVERLETZUNG4
Aufgrund inhärenter Überdimensionierung wirkt bei selbstexpandierenden Stents die Aufstellkraft chronisch auf das Gefäß.

Supera™ Stent

Eine Größenabstimmung von 1:1 ermöglicht eine Stabilisierung und somit ein Offenhalten des Gefäßes.

GRÖSSENABSTIMMUNG 1:1   GERINGE COF2 MINIMALE GEFÄSS
VERLETZUNG4
Der Supera™ Stent entspricht in seiner Größe 1:1 dem vorbereiteten Gefäß und übt daher nur eine minimale chronische Aufstellkraft aus.

Unerreichte Flexibilität3 und keine Frakturen4-20

Andere selbstexpandierende Nitinolstents bestehen aus einer lasergeschnittenen, starren, unflexiblen Nitinolröhre. Wie in der Abbildung unten zu sehen, ist die Wahrscheinlichkeit aufgrund ihres Designs und der Materialeigenschaften geringer, dass sich per Laserschnitt gefertigte Stents an eine dynamische Gefäßumgebung anpassen. Stattdessen können sie in stark gewundenen Gefäßen knicken und brechen (links).

Lasergeschnittene Stents

L-R: other nitinol stents can kink; Supera™ Stent has great flexibility

Supera™ Stent

L-R: other nitinol stents can kink; Supera™ Stent has great flexibility

Beim Supera™ Stent sind jedoch einzelne flexible Nitinoldrähte miteinander verflochten. Dies führt zu unvergleichlicher Flexibilität,3 ausgezeichneter Knickfestigkeit sowie der Fähigkeit, die natürliche Bewegung der Gefäßanatomie21-23 zu imitieren (rechts).

Demzufolge konnte basierend auf Daten von mehr als 2.000 Patienten, die in 17 Studien untersucht wurden, aufgezeigt werden, dass beim Supera™ Stent nach einem Jahr keine Frakturen auftreten.4-20

17 studies show 0 fractures at 1 year with Supera™ Stent
  • LITERATURHINWEISE

    1. Durchführung der Tests und Archivierung der Daten durch Abbott.
    2. Zu den getesteten Konkurrenzprodukten gehören Astron Pulsar-18, Complete SE, EverFlex, Innova, LifeStent, Misago, S.M.A.R.T. und Zilver PTX. Durchführung der Tests und Archivierung der Daten durch Abbott.
    3. Flexibilität ist definiert als Knickfestigkeit.  Zu den getesteten Konkurrenzprodukten gehören Astron Pulsar-18, Complete SE, EverFlex, Innova, LifeStent, Misago, S.M.A.R.T. und Zilver PTX. Durchführung der Tests und Archivierung der Daten durch Abbott.
    4. Garcia L. et al., Catheterization and Cardiovascular Interventions 2017 Jun 1;89(7):1259-1267.
    5. Brescia AA. et al., J Vasc Surg. 2015 Jun;61(6):1472-8
    6. Chan YC. et al., J Vasc Surg. 2015 Nov;62(5):1201-9.
    7. Dumantepe M. Vasc Endovascular Surg. 2017 Jul;51(5):240-246.
    8. George JC. et al., J Vasc Interv Radiol. 2014 Jun;25(6):954-61.
    9. Goltz JP. et al., J Endovasc Ther. 2012 Jun;19(3):450-6.
    10. León LR Jr. et al., J Vasc Surg. 2013 Apr;57(4):1014-22.
    11. Montero-Baker M. et al., J Vasc Surg. 2016 Oct;64(4):1002-8.
    12. Myint M. et al., J Endovasc Ther. 2016 Jun;23(3):433-41.
    13. Palena LM. et al., J Endovasc Ther. 2018 Oct;25(5):588-591.
    14. Scheinert D. et al., JACC Cardiovasc Interv. 2013 Jan;6(1):65-71.
    15. Scheinert D. et al., J Endovasc Ther. 2011 Dec;18(6):745-52.
    16. Steiner S. et al., J Endovasc Ther. 2016 Apr;23(2):347-55.
    17. Werner M. et al., EuroIntervention. 2014 Nov;10(7):861-8.
    18. San Norberto EM. et al., Ann Vasc Surg. 2017 May;41:186-195.
    19. Teymen B. et al., Vascular. 2018 Feb;26(1):54-61.
    20. Bhatt H. et al., Cardiovasc Revasc Med. 2018 Jul;19(5 Pt A):512-515.
    21. Arena F. et al., J Vasc Med Surg. 2013:1;116.
    22. Chen Y. et al., J Vasc Surg 2014;59:384-91.
    23. Durchführung der Test und Archivierung der Daten durch Abbott.

MAT-2114736 v1.0

EXTERNER LINK

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND CARDIOVASCULAR.ABBOTT VERLASSEN?

DIE INHALTE DER WEBSITE UNTERLIEGEN NICHT DER KONTROLLE VON ABBOTT.

True
accessibility
© 2019 Abbott. Alle Rechte vorbehalten. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der rechtlichen Erklärung.

Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich bei allen auf dieser Website genannten Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen um Marken, die sich im Eigentum von Abbott, seinen Subunternehmen oder seinen verbundenen Unternehmen befinden oder von diesen unter Lizenz verwendet werden. Die Marken, Markenbezeichnungen oder die Markenaufmachung auf dieser Seite dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Abbott in keiner Form verwendet werden; ausgenommen zum Zweck der Identifizierung der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens.

accessibility

EXTERNER LINK

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND CARDIOVASCULAR.ABBOTT VERLASSEN?

DIE INHALTE DER WEBSITE UNTERLIEGEN NICHT DER KONTROLLE VON ABBOTT.