CARDIOVASCULAR
hamburger

 

SYMPTOME VON HERZINSUFFIZIENZ VERSTEHEN

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass eine Herzinsuffizienz einen abrupten Stillstand des Herzens bedeutet. Tatsache ist jedoch, dass sich eine Herzinsuffizienz in der Regel schleichend entwickelt. Sie ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn Ihr Herz nicht mehr in der Lage ist, in gewohntem Maße zu schlagen. Infolgedessen kann Ihr Herz nicht mehr ausreichend Blut pumpen, um den Bedürfnissen Ihres Körpers gerecht zu werden.

Je nach Schweregrad kann eine Herzinsuffizienz unter Umständen sofort lebensbedrohlich sein. Sie ist in der Regel jedoch eine chronische (lang anhaltende) Erkrankung, die sich mit der Zeit verschlimmert und einer Behandlung bedarf. Eine Heilung ist nicht möglich, wobei viele Menschen mit Herzinsuffizienz, die eine geeignete Behandlung erhalten, jedoch noch ein langes, erfülltes und angenehmes Leben führen.

 
FUNKTIONSWEISE DES HERZENS

Ihr Herz besteht aus vier Kammern: dem linken und rechten Vorhof (die obere Hälfte des Herzens) und dem linken und rechten Ventrikel (die untere Hälfte). Diese Kammern pumpen Blut in geordneter Folge, beginnend auf der rechten Seite des Herzens.

 
URSACHEN VON HERZINSUFFIZIENZ

Während wir altern, verliert unser Herz auf natürliche Weise nach und nach seine Fähigkeit, Blut zu pumpen. Dies ist ein normaler Vorgang im Alterungsprozess und stellt nicht zwangsweise ein gesundheitliches Problem dar. Die Herzinsuffizienz ist jedoch eine Kranheit, welche durch andere zugrunde liegende Krankheiten verursacht wird. Diese Krankheiten schwächen und schädigen das Herz.

Zu den Erkrankungen, die das Risiko für das Entwickeln einer Herzinsuffizienz erhöhen, gehören:

  • Koronare Herzkrankheit
  • Bluthochdruck
  • Arrhythmien
  • Herzklappenerkrankung
  • Kardiomyopathie
  • Angeborene Herzfehler
  • Diabetes
  • Herzmuskelerkrankungen
  • Infektion des Herzens und/oder der Herzklappen
  • Beschädigung des Herzmuskels aufgrund eines Herzinfarkts
 
WIE SICH HERZ UND KÖRPER BEI EINER HERZINSUFFIZIENZ VERÄNDERN

Um die verminderte Pumpfähigkeit des Herzens zu kompensieren, nehmen Herz und Körper u. U. entsprechende Anpassungen vor:

  • Das Herz kann sich vergrößern, die Herzkammern dehnen sich entsprechend aus und der Herzmuskel wächst.
  • Das Herz schlägt möglicherweise einfach schneller.
  • Der Körper kompensiert den Verlust der Pumpleistung möglicherweise dadurch, dass er die Blutgefäße verengt, um den Blutdruck aufrechtzuerhalten.
  • Der Körper lenkt den Blutfluss eventuell weg von weniger wichtigen Geweben und Organen, damit lebenswichtige Organe wie das Herz und das Gehirn ausreichend mit Blut versorgt werden können.

Diese Anpassungen können kurzzeitig Abhilfe schaffen, aber früher oder später verschlechtert sich die Pumpfähigkeit des Herzens und Sie bemerken entsprechende Symptome.

 
SYMPTOME VON HERZINSUFFIZIENZ

Wenn Sie an Herzinsuffizienz leiden, bemerken Sie möglicherweise bestimmte Symptome, die Sie im Alltag einschränken. Einige sind hier aufgeführt:

  • Erschöpfung
  • Kurzatmigkeit
  • Muskelschwäche oder Schmerzen
  • Probleme beim Sport, wie Benommenheit, Schwindelgefühl und Übelkeit

Zu den weiteren Symptomen gehören:

  • Kurzatmigkeit, auch außerhalb des Sports
  • Schwellungen, insbesondere in den Beinen und Fußgelenken
  • Schwellungen oder Schmerzen im Unterleib
  • Schlafstörungen
  • Häufige Anfälle mit trockenem Husten
  • Häufige Erschöpfungs- oder Schwindelanfälle
  • Appetitlosigkeit
  • Plötzliche Gewichtszunahme
 
ARTEN VON HERZINSUFFIZIENZ

Die Behandlung von Herzinsuffizienz hängt von der Art der bei Ihnen vorliegenden Herzinsuffizienz ab. Erfahren Sie mehr über Rechts- und Linksherzinsuffizienz.

 
ERHALT DER DIAGNOSE HERZINSUFFIZIENZ

Je früher Sie eine Diagnose erhalten, desto wirksamer können Sie und Ihr Arzt Ihre Herzinsuffizienz unter Kontrolle bekommen, damit Sie noch ein langes und aktives Leben führen können. Ihr Arzt wird die Durchführung einer Vielzahl von Tests veranlassen, bevor er die Diagnose Herzinsuffizienz stellen kann. Ihr Arzt wird die Art der bei Ihnen vorliegenden Herzinsuffizienz und deren Schweregrad ermitteln, bevor er eine Behandlungsempfehlung ausspricht. Erfahren Sie mehr über Tests zur Diagnose von Herzinsuffizienz.

MAT-1901349

EXTERNER LINK

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND CARDIOVASCULAR.ABBOTT VERLASSEN?

DIE INHALTE DER WEBSITE UNTERLIEGEN NICHT DER KONTROLLE VON ABBOTT.

True
accessibility
© 2019 Abbott. Alle Rechte vorbehalten. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der rechtlichen Erklärung.

Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich bei allen auf dieser Website genannten Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen um Marken, die sich im Eigentum von Abbott, seinen Subunternehmen oder seinen verbundenen Unternehmen befinden oder von diesen unter Lizenz verwendet werden. Die Marken, Markenbezeichnungen oder die Markenaufmachung auf dieser Seite dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Abbott in keiner Form verwendet werden; ausgenommen zum Zweck der Identifizierung der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens.

accessibility

EXTERNER LINK

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND CARDIOVASCULAR.ABBOTT VERLASSEN?

DIE INHALTE DER WEBSITE UNTERLIEGEN NICHT DER KONTROLLE VON ABBOTT.