CARDIOVASCULAR
hamburger

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUM THEMA ARRHYTHMIE

Wenn bei Ihnen eine Herzrhythmusstörung (Arrhythmie) diagnostiziert wurde, haben Sie wahrscheinlich einige Fragen zu:

  • Leben mit einem implantierten Gerät
  • Behandlung
  • Was nach der Behandlung zu beachten ist

Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf Ihre Fragen. Wenn Sie Ihre Frage hier nicht finden, verwenden Sie die Suchfunktionen unserer Website. Geben Sie Schlüsselwörter und Suchbegriffe ein, um Ihre Antwort auf anderen Seiten unserer Website zu finden. 

Antworten auf Fragen finden Sie auch in unseren:

FRAGEN ZUM LEBEN MIT EINEM IMPLANTIERTEN GERÄT

F: WIE OFT MUSS ICH MEINEN ARZT AUFSUCHEN?

A: Planen Sie regelmäßige Kontrolltermine mit Ihrem Kardiologen, auch wenn Sie sich gut fühlen. Ihr Arzt teilt Ihnen möglicherweise mit, dass ein Termin pro Jahr ausreichend ist. Sie sollten ihn jedoch jederzeit anrufen, wenn Sie Fragen oder Probleme im Zusammenhang mit Ihrem Eingriff haben.

F: IST ES SICHER, NACH DER IMPLANTATION EINES KARDIALEN GERÄTS ODER NACH EINER KARDIALEN ABLATION WIEDER SEXUELL AKTIV ZU WERDEN?

A: Außer während des Krankenhausaufenthalts und der kurzen Genesungsphase nach der Behandlung Ihrer Herzrhythmusstörung sollte Ihr Sexualleben nicht beeinträchtigt sein. Achten Sie jedoch darauf, dem Rat Ihres Arztes zu folgen, wann Sie sich wieder körperlich betätigen können.

Lesen Sie mehr dazu unter: Mit Ihrem Gerät leben.

F: KANN ICH NACH DER IMPLANTATION EINES KARDIALEN GERÄTS ODER NACH EINER KARDIALEN ABLATION AUTO FAHREN?

A: Außer unmittelbar nach Ihrem Krankenhausaufenthalt sollten Sie nach der Behandlung Ihrer Herzrhythmusstörung in der Lage sein, Auto zu fahren. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt, bevor Sie wieder damit anfangen. In einigen Ländern gibt es gesetzliche Einschränkungen für das Autofahren nach einem Eingriff. Wenden Sie sich daher an Ihre örtlichen Behörden.

Lesen Sie mehr dazu unter: Mit Ihrem Gerät leben.

F: WENN ICH EINEN HERZSCHRITTMACHER ODER ICD TRAGE, IST ES SICHER, EIN MOBILTELEFON ZU VERWENDEN?

A: Mobiltelefone senden elektromagnetische Signale, das heißt, sie können die Funktion Ihres Geräts stören, wenn Sie keine Vorsichtsmaßnahmen treffen. Um das Risiko von Problemen zu minimieren, halten Sie Ihr Mobiltelefon vom unmittelbaren Bereich Ihres Implantats fern und halten Sie es beim Telefonieren an das Ohr, das vom Implantat am weitesten entfernt liegt.

F: VERURSACHEN EIN IPOD, MP3-PLAYER ODER ANDERE TRAGBARE MULTIMEDIA-GERÄTE PROBLEME MIT MEINEM SCHRITTMACHER?

A: Es gibt keine Hinweise darauf, dass kompakte Multimedia-Player wie iPod-Produkte oder MP3-Player Abbott Herzschrittmacher stören. Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass diese Player die Kontrolle eines Schrittmachers im Nachsorgezentrum stören können, wenn sie sich in einem Abstand von bis zu ca. 30 cm vom Programmiergerät oder dem Herzschrittmacher befinden. Diese Störung wird nur beobachtet, wenn sich der Multimedia-Player in einem Abstand bis ca. 30 cm vom implantierten Herzschrittmacher oder dem Programmiergerät befindet.

Obwohl es keine Hinweise darauf gibt, dass das Tragen eines Multimedia-Players die Therapie des Herzschrittmachers beeinträchtigt, sollten Sie den Player auf der Ihrem Implantat gegenüberliegenden Körperseite tragen.

F: STÖREN SICHERHEITSSYSTEME ETWA AN FLUGHÄFEN ODER IN GERICHTSSÄLEN MEINEN SCHRITTMACHER ODER ICD?

A: Die Menge an Metall, die in implantierten Medizinprodukten von Abbott verwendet wird, ist sehr gering. In der Regel reicht sie nicht aus, um Metalldetektoren auszulösen. Sollte dies doch der Fall sein, zeigen Sie dem Sicherheitspersonal Ihren Patientenausweis. Wenn das Sicherheitspersonal einen Handdetektor verwendet, bitten Sie es, diesen zügig über Ihr Gerät zu führen. Metalldetektoren beschädigen Ihr Gerät nicht. Schreiten Sie jedoch mit normaler Geschwindigkeit durch den Detektor und verweilen Sie nicht lange in seiner Nähe.

F: WELCHE MÖGLICHKEITEN HABE ICH, WENN ICH EINEN SCHRITTMACHER ODER ICD TRAGE UND BEIM REISEN MEDZINISCHE VERSORGUNG BENÖTIGE?

A: Wenn Sie auf Reisen eine medizinische Versorgung benötigen, können Sie mit der Kliniksuche für reisende Patienten von Abbott nach Kliniken in Europa, Afrika, Kanada und im Nahen Osten suchen, die Kontrollen für unsere Herzschrittmacher und Defibrillatoren anbieten. Kliniken in weiteren Ländern werden in Zukunft hinzugefügt. Wir empfehlen, dass Sie vor der Abreise auf Ihrem Smartphone für diese Seite ein Lesezeichen setzen, um gegebenenfalls schneller medizinische Hilfe zu finden, während Sie unterwegs sind.

Lesen Sie mehr dazu unter: Reisen mit Ihrem Gerät.

F: ICH HABE EINEN MERLIN@HOME™ TRANSMITTER. MUSS ICH AUF REISEN AUF ETWAS BESONDERES ACHTEN?

A: Bitten Sie Ihren Arzt, sich beim Abbott Kundendienst zu erkundigen, ob Ihr Merlin@home Transmitter in dem Land funktioniert, in das Sie reisen.

Lesen Sie mehr dazu unter: Reisen mit Ihrem Gerät.

F: ICH HABE EINEN PATIENTENALARM, DER MICH AUF VERÄNDERUNGEN DER FUNKTIONSWEISE MEINES GERÄTS AUFMERKSAM MACHT. MUSS ICH MEINE KONTROLLTERMINE TROTZDEM WAHRNEHMEN?

A: Ja. Die Patientenalarm-Funktion hilft bei der Beurteilung der einwandfreien Funktionsweise des Schrittmachers und bis zu einem gewissen Grad bei der Interaktion des Geräts mit Ihrem Herzen. Sie ist eine zusätzliche Funktion, die Sie und Ihren Arzt informiert, wenn Ihr Gerät zwischen Ihren planmäßigen Terminen überprüft werden muss. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Terminen wahrnehmen, um die Funktion Ihres Geräts regelmäßig zu beurteilen, sicherzugehen, dass es ordnungsgemäß funktioniert, und gelegentlich die Einstellungen anzupassen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Ebenso muss Ihr Arzt sicherstellen, dass keine Probleme entstehen, die ansonsten nicht nachweisbar sind, aber die Wirksamkeit der Stimulationstherapie beeinträchtigen können.

F: WELCHEN MEDIZINISCHEN VERFAHREN KANN ICH MICH MIT EINEM SCHRITTMACHER ODER ICD GEFAHRLOS UNTERZIEHEN?

A: Die folgenden Verfahren bergen kein bekanntes Risiko für implantierbare Geräte:

  • Akupunktur ohne elektrischen Stimulus
  • Messung der Knochendichte
  • CT-Scan
  • Bohren und Ultraschallreinigung der Zähne
  • Diagnostische Röntgenuntersuchung
  • Elektrokardiogramm
  • Externe Gegenpulsation
  • Durchleuchtung
  • Mammographie (Positronen-Emissions-Tomographie [PET])
  • Diagnostische Ultraschalluntersuchung

SJM-CV WEB-0718-0110c

EXTERNER LINK

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND CARDIOVASCULAR.ABBOTT VERLASSEN?

DIE INHALTE DER WEBSITE UNTERLIEGEN NICHT DER KONTROLLE VON ABBOTT.

True
accessibility
© 2019 Abbott. Alle Rechte vorbehalten. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der rechtlichen Erklärung.

Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich bei allen auf dieser Website genannten Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen um Marken, die sich im Eigentum von Abbott, seinen Subunternehmen oder seinen verbundenen Unternehmen befinden oder von diesen unter Lizenz verwendet werden. Die Marken, Markenbezeichnungen oder die Markenaufmachung auf dieser Seite dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Abbott in keiner Form verwendet werden; ausgenommen zum Zweck der Identifizierung der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens.

accessibility

EXTERNER LINK

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND CARDIOVASCULAR.ABBOTT VERLASSEN?

DIE INHALTE DER WEBSITE UNTERLIEGEN NICHT DER KONTROLLE VON ABBOTT.