CARDIOVASCULAR
hamburger

RECHTS- UND LINKSHERZINSUFFIZIENZ

Ihre Behandlung hängt von der bei Ihnen vorliegenden Art von Herzinsuffizienz ab. Bei einigen Arten füllt sich das Herz nicht ausreichend mit Blut. Bei anderen Arten kann das Herz nicht mit genügend Kraft pumpen, um den gesamten Körper mit Blut zu versorgen. In den meisten Fällen beginnt eine Herzinsuffizienz im linken Ventrikel, der Hauptpumpkammer Ihres Herzens. Eine Herzinsuffizienz kann auch die rechte Herzhälfte oder in manchen Fällen beide Herzhälften betreffen.

LINKSHERZINSUFFIZIENZ

Der linke Ventrikel ist größer als der rechte Ventrikel und übernimmt den größten Teil der Pumparbeit des Herzens. Wenn eine Linksherzinsuffizienz auftritt, muss der linke Ventrikel (untere Kammer) des Herzens schwerer arbeiten, um die gleiche Menge Blut zu pumpen.

Es gibt zwei Arten von Linksherzinsuffizienz:

  • Erhaltene Ejektionsfraktion (HFpEF), auch als diastolische Herzinsuffizienz bezeichnet – der Herzmuskel kontrahiert normal, aber die Ventrikel entspannen nicht richtig, während sie sich mit Blut füllen.
  • Verringerte Ejektionsfraktion (HFrEF), auch als systolische Herzinsuffizienz bezeichnet – der Herzmuskel kontrahiert nicht mehr geordnet, wodurch nicht mehr genügend sauerstoffgesättigtes Blut durch den Körper gepumpt wird.

Erfahren Sie mehr zum Thema Ejektionsfraktion:

Informationen zur Ejektionsfraktion (EF) auf heart.org

RECHTSHERZINSUFFIZIENZ

Diese Art von Herzinsuffizienz betrifft die rechte Herzhälfte, d. h. den rechten Ventrikel. Sie ist in der Regel die Folge einer Linksherzinsuffizienz, kann aber auch nach einem Herzinfarkt aufgrund einer Schädigung des rechten Ventrikels auftreten. Eine Fehlfunktion des linken Ventrikels führt zu einem erhöhten Druck in der Lunge und damit zu einem Rückstau im Blutfluss, wodurch die rechte Herzhälfte geschädigt wird. Bei einem rechtsseitigen Verlust der Pumpkraft kommt es zum Rückstau von Blut in den Venen, was oft zu Schwellungen im Körper, vor allem in den Knöcheln und Beinen führt.

KONGESTIVE HERZINSUFFIZIENZ

Eine kongestive Herzinsuffizienz tritt auf, wenn es in den herznahen Venen zu Stauungen von Blut kommt. Verlangsamt sich der Blutfluss vom Herzen, staut sich das Blut in den Venen auf dem Weg zurück zum Herzen, was zu Ödemen (Schwellungen) führt. Die Schwellungen treten in der Regel in den Beinen und Knöcheln auf. Herzinsuffizienz beeinträchtigt auch die Fähigkeit der Nieren, Wasser und Natrium aus dem Körper auszuspülen, was die Schwellungen noch verstärkt.

KLASSEN ODER STADIEN DER HERZINSSUFIZIENZ

Eine Herzinsuffizienz wird nach ihrem Schweregrad klassifiziert. Die folgenden vier Stadien von Herzinsuffizienz wurden von der New York Heart Association festgelegt.

  • Stadium I (keine Symptome): Sie erleben noch keine Einschränkungen Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit. 
  • Stadium II (leicht): Ihre körperliche Leistungsfähigkeit ist leicht eingeschränkt. Im Sitzen oder Ruhezustand fühlen Sie sich wohl, aber alltägliche körperliche Belastungen verursachen Erschöpfung, Herzrasen (Gefühl von schnellem Herzschlag oder Klopfen) oder Atemnot.
  • Stadium III (mäßig): Ihre körperlichen Einschränkungen sind noch stärker ausgeprägt. Im Sitzen oder Ruhezustand fühlen Sie sich wohl, aber selbst geringe körperliche Aktivitäten verursachen Erschöpfung, Herzrasen oder Atemnot.
  • Stadium IV (schwer): Atemnot tritt selbst bei geringen körperlichen Aktivitäten und auch im Sitzen und Ruhezustand auf. Sie fühlen sich möglicherweise erschöpft, haben Husten, Atemnot und Schmerzen im Brustkorb.

 

SJM-CV WEB-0718-0049c

EXTERNER LINK

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND CARDIOVASCULAR.ABBOTT VERLASSEN?

DIE INHALTE DER WEBSITE UNTERLIEGEN NICHT DER KONTROLLE VON ABBOTT.

True
accessibility
© 2019 Abbott. Alle Rechte vorbehalten. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der rechtlichen Erklärung.

Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich bei allen auf dieser Website genannten Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen um Marken, die sich im Eigentum von Abbott, seinen Subunternehmen oder seinen verbundenen Unternehmen befinden oder von diesen unter Lizenz verwendet werden. Die Marken, Markenbezeichnungen oder die Markenaufmachung auf dieser Seite dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Abbott in keiner Form verwendet werden; ausgenommen zum Zweck der Identifizierung der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens.

accessibility

EXTERNER LINK

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND CARDIOVASCULAR.ABBOTT VERLASSEN?

DIE INHALTE DER WEBSITE UNTERLIEGEN NICHT DER KONTROLLE VON ABBOTT.