30
CARDIOVASCULAR
hamburger

Erleben Sie den Unterschied mit Perclose ProStyle

Nicht einfach nur verschließen. Mit Perclose verschließen.

Perclose ProGlide

Das Perclose™ ProStyle™ Nahtverschlusssystem (SMCR) ist die nächste Generation des bewährten Perclose ProGlide™ Nahtverschlusssystems(SMC).

Jedes Perclose™ ProStyle™ System verschließt die Punktionsstelle mit der vom Perclose ProGlide™ SMC-System bekannten und bewährten sicheren, nicht maskierenden perkutanen Naht. So wird die primäre Wundheilung gefördert6 und es bestehen keine Restriktionen hinsichtlich der Repunktion1.

Das Perclose™ ProStyle™ Nahtverschlusssystem verfügt nun unter anderem über stabilere Nadeln aus hochzugfestem Material für eine weiter verbesserte Zuverlässigkeit selbst bei komplexen und herausfordernden Anatomien5. Auch wurde das System mit zusätzlichen optischen Markierungen ausgestattet, um die Platzierung noch intuitiver zu machen5. Zudem wurde jedem System der Perclose™ Snare Knot Pusher beigefügt, der bisher nur in den USA erhältlich war1.

Identisch mit dem Perclose ProGlide™ Nahtverschlusssystem liegt für diese neueste Generation die gleiche breiteste Indikationsstellung* zum Einsatz in Arteria und Vena femoralis vor. Somit kann das System bei arteriellen Punktionen mit Schleusen zwischen 5F und 21F2 (max. 26F Außendurchmesser4) und venösen Punktionen mit Schleusen zwischen 5F und 24F3 (max. 29F Außendurchmesser4) eingesetzt werden. Das Perclose™ ProStyle™ SMCR-System von Abbott bietet die gleichen Vorteile:

  • Kürzere Zeit bis zur Hämostase, Mobilisierung und Entlassung7,8
  • Möglichkeit, den Verschluss der Punktionsstelle noch auf dem Tisch zu kontrollieren und zu bestätigen1
  • Minimierte Entzündungsreaktion9
  • Signifikant weniger Bluttransfusionen, Infektionen, Mortalität und kürzerer Krankenhausaufenthalt im Vergleich zum chirurgischen Verschluss bei großlumigen arteriellen Zugängen10
  • Weniger schwerwiegende, die Zugangsstelle betreffende Komplikationen bei großlumigen venösen Zugängen11

Für den Einsatz im Bereich EP: Klicken Sie hier, um sich darüber zu informieren, wie Perclose™ ProStyle™ den Arbeitsablauf bei elektrophysiologischen Eingriffen und die Patientenbehandlung verbessern kann.

Breiteste Indikationsstellung*

Das Perclose™ ProStyle™ Nahtverschlussystem hat die breiteste Indikationsstellung für den Verschluss von Zugängen der Arteria und Vena femoralis.

 

Für Zugänge an der Arteria oder Vena femoralis communis

 

  Max. AD
Arterie 5–21 F2 26 F
Vene 5–24 F3 29 F

Max. Außendurchmesser 26 F/0,340 Zoll/8,62 mm; max. Außendurchmesser 29 F/0,378 Zoll/9,59 mm. Durchführung der Tests und Archivierung der Daten durch Abbott.

Vergleichbar mit dem chirurgischen Goldstandard
  • Mit signifikant weniger Bluttransfusionen, Infektionen, Mortalität und kürzerem Krankenhausaufenthalt im Vergleich zum chirurgischen Verschluss assoziiert10
  • Sicherer Verschluss mit im System vorgelegtem und -geknoteten Polypropylen-Monofilament-Faden1
  • Minimaler intravaskulärer Fußabdruck
Fördert die Gefäßheilung
  • Minimiert Entzündungsreaktionen9
  • Keine Einschränkungen für erneuten Zugang nach der Verwendung von vaskulären Nahtverschlusssystemen von Abbott1
Mehr Zuverlässigkeit im Katheterlabor
  • Weniger die Zugangsstelle betreffende Komplikationen,10,11 kürzere Zeit bis zur Hämostase, Mobilisierung und Entlassung im Vergleich zur manuellen Kompression7,8
  • Der Nahtverschluss der Punktionsstelle kann noch auf dem Tisch kontrolliert und bestätigt werden1
  • Der Drahtzugang bleibt erhalten1
Nahtbasiert
Primäre Wundheilung

Primäre Wundheilung nach Einsatz des Nahtverschlusssystems

Saubere Inzision

Clean Incision

Primäre Wundheilung

Early Suture

Wenig Narbenbildung

Häufig gestellte Fragen

  • Sind die Indikationen bei Perclose™ ProStyle™ und Perclose ProGlide™ identisch?

    Ja, die Indikationsstellung ist für Perclose ProStyle und Perclose ProGlide identisch und jedes System kann nach denselben perkutanen transfemoralen Verfahren verwendet werden. Diese Perclose™ Systeme bieten weiterhin die breiteste Indikationsstellung* unter den Gefäßverschlusssystemen auf dem Markt:

    • Arteria femoralis communis: 5–21 F2 (max. AD 26 F4)
    • Vena femoralis communis: 5–24 F3 (max. AD 29 F4)
  • Wird Perclose ProGlide™ vom Markt genommen?

    Das Perclose ProStyle Nahtverschlusssystem ist die nächste Generation des bewährten Perclose ProGlide Systems. Die Evolution basiert auf dem Input und dem Feedback der Anwender über die letzten Jahre. Beide Nahtverschlusssysteme werden einige Jahre parallel verfügbar sein. Trotzdem empfiehlt sich der Wechsel aufgrund der weiter verbesserten Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit sowie der noch intuitiveren Anwendung.

  • Welche Merkmale von Perclose™ ProStyle™ wurden verbessert, um die Zuverlässigkeit und Performance im Vergleich zu Perclose ProGlide™ zu verbessern?

    Stärkere Nadeln bei Perclose™ ProStyle™5

    • Reduziert die Häufigkeit des Verbiegens von Nadeln bei komplexen und herausfordernden Anatomien, was zum Cuff Miss führt.

    Reduzierte Federkraft des Kolbens5

    • Die Federkraft des Kolbens wurde reduziert, um den Rückschlag des Kolbens zu verhindern und das Einrasten der Nadeln in die Cuffs am Ende von Schritt 2 (Herunterdrücken des Kolbens zum Platzieren der Nadeln) zu verbessern.

    Beschichtung der Cuffs an den Füßen des Devices5

    • Der vordere und hintere Cuff des Fußes wurden beschichtet, um den generellen Kraftaufwand, der beim Herunterdrücken des Kolbens und der Platzierung der Nadeln erforderlich ist, zu reduzieren.
  • Was macht die Nadeln in Perclose™ ProStyle™ stärker? Welche Auswirkungen haben stärkere Nadeln während der Platzierung?
    • Die anterioren und posterioren Nadeln des Perclose™ ProStyle™ sind statt aus normalem Edelstahl (der in Perclose ProGlide™ verwendet wird) nun aus einem speziellen hochfesten Edelstahl mit einer um 11–16 % erhöhten Nadelfestigkeit gefertigt, um das Verbiegen der Nadel zu minimieren und die Nadelpenetration durch weniger nachgiebige Anatomie zu verbessern.5
    • Die aus hochzugfesterem Material gefertigten Nadeln des Perclose™ ProStyle™ minimieren das Verbiegen der Nadel, reduzieren Cuff Miss und verbessern die Nadelpenetration durch komplexe, schwierige und weniger nachgiebige Anatomie.5
    • In Labortests zeigte Perclose™ ProStyle™ eine um 15 % höhere Erfolgsrate beim Platzieren der Naht als Perclose ProGlide™ und somit eine höhere Zuverlässigkeit und Leistung beim Einsatz komplexerer, anspruchsvollerer und weniger nachgiebiger Anatomie.5
  • Welche Funktionen wurden dem Perclose™ ProStyle™ SMCR-System hinzugefügt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen und das Erlernen zu erleichtern?

    Passende Tiefenreferenzmarker5

    • Das Perclose™ ProStyle™ System und der Suture Trimmer wurden nun mit korrespondierenden Tiefenreferenzmarkern ausgestattet, um eine optionale visuelle Einschätzung der Tiefe des Stichkanals zu ermöglichen
    • Der Abstand zwischen der Mitte jedes Tiefenreferenzmarkers beträgt genau 1 cm und ist leicht zu sehen, was das Erlernen erleichtert und die Benutzerfreundlichkeit erhöht

    Austrittsöffnung des Führungsdrahts5

    • Die Austrittsöffnung des Führungsdrahts entspricht der des Perclose ProGlide™, jedoch wurde der bedruckte Bereich um die Austrittsöffnung des Führungsdrahts herum um 329 % vergrößert
    • Diese Änderung der Bedruckung verbessert die Sichtbarkeit der Austrittsöffnung des Führungsdrahts. Dadurch wird es einfacher und effizienter, den Führungsdraht wieder in das System einzuführen

    QuickCut™5

    • Die Öffnung des QuickCut™ wurde neu gestaltet. Nun ist der Bereich für die Einführung der Fäden um ca. 39 % größer. Dadurch ist das Einführen und Abschneiden der Fäden am Ende von Schritt 3 (Zurückziehen des Kolbens zum Platzieren der Nähte) einfacher und effektiver

    Daumenknopf und Aussparung für die Fadenführung5

    • Beim verbesserten Perclose™ ProStyle™ Suture Trimmer wurde der Daumenknopf und die Aussparung für die Fadenführung weiß eingefärbt, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und besser erkennbar zu machen, wann die Aussparung für die Fäden geöffnet ist
    • Beim Zurückziehen des weißen Daumenknopfs wird die weiß eingefärbte Fadenöffnung sichtbar, was eine intuitivere Handhabung des Suture Trimmers erlaubt

    Hebel für das Messer und Messerklinge zum Schneiden des Fadens5

    • Die Sprungkraft des roten Hebels für das Messer wurde erhöht, um das Risiko zu verringern, den Faden versehentlich abzuschneiden
    • Das Design der Messerklinge zum Schneiden des Fadens wurde verändert, um eine Laserschneidefunktion zur Kraftreduzierung am Schaft zu entfernen, was die Schneideffizienz, die taktile Rückmeldung während des Schneidens und die Benutzerfreundlichkeit verbessert

    Perclose™ Snare Knot Pusher5

    • Dieses zusätzliche Accessoire zum Vorschieben des Knotens stellt eine Alternative zum Suture Trimmer dar. Es verfügt über einen verjüngten Schaft zum leichteren Einführen, eine größere Arbeitslänge für tiefere Stichkanäle und eine konkave Spitze, die besser auf dem Knoten sitzt und das Vorschieben des Knotens erleichtert

    Nicht-Zugfaden mit weißer Spitze5

    • Am Ende des Nicht-Zugfadens wurde ein Schrumpfschlauch aufgesetzt, um das Ende dieser Naht mit einer weißen Markierung zu kennzeichnen
    • Die Menge an weißen Pigmenten im Schrumpfschlauch wurde um 250 % erhöht, um einen besseren Kontrast und eine bessere Differenzierung gegenüber dem blauen Nahtende des Zugfadens zu bieten und die visuelle Identifizierung des weißen Endes des Nicht-Zugfadens zu erleichtern.

    Zusätzliche hydrophile Beschichtungen5

    Perclose™ ProStyle™ System

    • Die konischen Schleusen des Perclose ProGlide™ und des Perclose™ ProStyle™ haben die gleiche hydrophile Beschichtung
    • Die hydrophile Beschichtung des Perclose™ ProStyle™ wurde bis zum distalen Ende des Schaftes ausgedehnt, um das Vorschieben des Systems durch Reduzierung des erforderlichen Kraftaufwands beim Vorschieben in das Gefäßsystem zu erleichtern5
    • Während Labortests war der mittlere Koeffizient der kinetischen Reibung an der distalen Führung beim Perclose™ ProStyle™ um 27 % niedriger als beim Perclose ProGlide™, was ein einfacheres Vorschieben des Systems ermöglicht5

    Perclose™ ProStyle™ Suture Trimmer

    • Außerdem wurde die Schleuse des Perclose™ ProStyle™ Suture Trimmers ebenfalls mit einer hydrophilen Beschichtung versehen, um das Vorschieben von Knoten durch den Stichkanal zu erleichtern5

Literaturhinweise

*Im Vergleich zu Angio-Seal, ExoSeal, FemoSeal, InClosure, MANTA, Mynx, PerQseal, Vascade, Velox CD, X-Seal. Archivierung der Daten durch Abbott.

  1. Perclose™ ProStyle™ SMCR-System – Gebrauchsinformation
  2. Bei arteriellen Schleusengrößen über 8 F sind mindestens zwei Systeme und die Preclose-Technik erforderlich.
  3. Bei venösen Schleusengrößen über 8 F ist mindestens ein System und die Preclose-Technik erforderlich.
  4. Max. Außendurchmesser 26 F/0,340 Zoll/8,62 mm; max. Außendurchmesser 29 F/0,378 Zoll/9,59 mm. Durchführung der Tests und Archivierung der Daten durch Abbott.
  5. Durchführung der Tests und Archivierung der Daten durch Abbott.
  6. Primäre Wundheilung wird dadurch erreicht, dass die Gefäßränder der Punktionsstelle direkt zusammengeführt werden. Dies kann durch Sutures, Stitches, Staples und Clips erreicht werden. Advances in Skin & Wound Care: Healing by Intention. Salcido, Richard. 2017.
  7. Time to hemostasis, ambulation and discharge applies to the arterial access.
  8. Bhatt, Deepak L. et al. Successful “Pre-Closure” of 7Fr and 8Fr Femoral Arteriotomies With a 6Fr Suture-Based Device (The Multicenter Interventional Closer Registry). American Journal of Cardiology Vol 89. March 2002.
  9. Mercandetti, Michael. Wound Healing and Repair. Medscape. WebMD, 2. April 2019. Internet. January 15, 2020.
  10. Perclose ProGlide™ Versus Surgical Closure Outcomes – Real World Evidence. Schneider, Darren B; Krajcer, Zvonimir; et al. LINC 2018.
  11. The Use of the Perclose ProGlide™ Suture Mediated Closure (SMC) Device for Venous Access-Site Closure up to 24F Sheaths. Kar, Saibal; Hermiller, James; et al. CRT 2018.

MAT-2109765 v1.0

EXTERNER LINK

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND CARDIOVASCULAR.ABBOTT VERLASSEN?

DIE INHALTE DER WEBSITE UNTERLIEGEN NICHT DER KONTROLLE VON ABBOTT.

True
accessibility
© 2019 Abbott. Alle Rechte vorbehalten. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der rechtlichen Erklärung.

Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich bei allen auf dieser Website genannten Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen um Marken, die sich im Eigentum von Abbott, seinen Subunternehmen oder seinen verbundenen Unternehmen befinden oder von diesen unter Lizenz verwendet werden. Die Marken, Markenbezeichnungen oder die Markenaufmachung auf dieser Seite dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Abbott in keiner Form verwendet werden; ausgenommen zum Zweck der Identifizierung der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens.

accessibility

EXTERNER LINK

MÖCHTEN SIE FORTFAHREN UND CARDIOVASCULAR.ABBOTT VERLASSEN?

DIE INHALTE DER WEBSITE UNTERLIEGEN NICHT DER KONTROLLE VON ABBOTT.